Effizientere Organisation gefordert

BA-Chef Weise soll die Bundeswehr umbauen

Berlin. Frank-Jürgen Weise übernimmt zusätzlich zu seiner Arbeit als Chef der Bundesagentur für Arbeit auch die Leitung der neuen Bundeswehr-Strukturkommission. Das berichten das ARD-Hauptstadtstudio und "Bild am Sonntag". Die Zeitung zitiert Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg mit den Worten: "Ich freue mich, dass ich Herrn Weise für diese Aufgabe gewinnen konnte. Er hat viel Erfahrung darin, große staatliche Strukturen zu optimieren."

Guttenberg hatte bereits mehrfach angekündigt, dass die Strukturkommission in diesem Frühjahr ihre Arbeit aufnehmen werde. Vorarbeiten seien in seinem Ministerium bereits geleistet worden. Die Kommission soll bis Ende 2010 Eckpunkte für eine effiziente Organisation erarbeiten.

Weise wurde am 8. Oktober 1951 in Radebeul bei Dresden geboren und ist seit Februar 2004 Vorstandsvorsitzender der Bundesagentur für Arbeit. Davor hatte er fast zwei Jahre lang als Finanzvorstand und gleichzeitig als stellvertretender Chef der Behörde fungiert.

Seine Karriere startete Weise 1972 bei der Bundeswehr, wo er sich zum Offizier und Fallschirmjäger ausbilden ließ. Später studierte er Wirtschaft und absolvierte die Controller-Akademie.