Gesundheit

Streiks an kommunalen Kliniken

Frankfurt/Main. Patienten in ganz Deutschland müssen sich am Montag auf Einschränkungen in kommunalen Kliniken einstellen. Wegen anstehender Tarifverhandlungen ruft die Ärztegewerkschaft Marburger Bund zu einem bundesweiten Warnstreik auf. "Es wird Einschränkungen und Wartezeiten geben", sagte ihr Sprecher Hans-Jörg Freese.

In dem Streit zwischen Klinikärzten und Kommunen geht es vor allem um die Bezahlung. Der Marburger Bund fordert neben einer Tarifanhebung der Gehälter um fünf Prozent auch Verbesserungen bei der Vergütung des ärztlichen Bereitschaftsdienstes. Der Warnstreik sei ein klares Signal an die Arbeitgeber, dass sie sich bewegen müssten, betonte Freese. Eine zentrale Kundgebung ist für 13 Uhr in Köln geplant. Dort beginnen am Montag auch die Gespräche mit den Arbeitgebern. Der Marburger Bund hat nach eigenen Angaben über 108 000 Mitglieder und vertritt die angestellten und verbeamteten Ärzte.