Verbot von Ganzkörperschleiern

Deutsche Debatte um Burka

Frankfurt. Die Publizistin und einstige SPD-Bundestagsabgeordnete Lale Akgün plädiert für ein Verbot von Ganzkörperschleiern auch in Deutschland. "Die Burka ist ein Ganzkörpergefängnis, das die Menschenrechte tief verletzt", sagte Akgün der "Frankfurter Rundschau". "Es wäre ein wichtiges Zeichen, die Burka in Deutschland zu verbieten." Zumindest in Schulen, Universitäten und an sicherheitssensiblen Orten wie Banken oder Flughäfen könne man dies tun.

In Frankreich soll die Vollverschleierung in Behörden, Kliniken sowie Schulen untersagt werden. Eine parlamentarische Enquetekommission fordert in ihrem Abschlussbericht eine Parlamentsresolution. Die französische Regierung will im März über ein Verbot der Burka entscheiden.

Akgün liegt mit ihrer Forderung nicht auf SPD-Linie. "Wir haben da ein anderes Verständnis von Freiheit als die Franzosen", sagte der SPD-Innenexperte Dieter Wiefelspütz. Union und FDP lehnen neue Gesetze ab, fordern aber eine Ächtung der Burka.

( (epd) )