Weihnachten

So feiern Spitzenpolitiker den Heiligen Abend

Berlin. Die Kanzlerin steht in der Schweiz am Herd, Arbeitsministerin Ursula von der Leyen verbringt die Tage zu Hause in Beinhorn - und Außenminister Guido Westerwelle taucht ab in südlichere Gefilde. Berlins Spitzenpolitiker nutzten die besinnlichen Tage für das, was sonst so häufig zu kurz kommt.

"Einige Tage ausspannen" wolle die Kanzlerin nun über die Feiertage, sagte ihr Sprecher. Vom Stress des Jahres 2009 versucht sich Merkel traditionell mit Ehemann Manfred Sauer in den Schweizer Bergen zu erholen, die Langlaufskier hat sie wie immer mit dabei.

An Weihnachten kommt als Festessen eine Gans auf den Tisch - von Merkel selbst zubereitet. Arbeitsministerin Ursula von der Leyen freut sich auf das Fest mit den Angehörigen. "Zur Familientradition gehört auch, dass alle am Heiligabend Mittagsruhe halten - die Kleinen sind dann abends nicht quengelig und für meinen Mann und mich ist das die Chance, zur Ruhe zu kommen", sagte sie.

Außenminister Westerwelle wird in warmen Gewässern tauchen und Beachvolleyball spielen - er feiert am 27. Dezember auch Geburtstag. Und die Opposition? SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier freut sich auf Kasseler mit Sauerkraut. Grünen-Chef Cem Özdemir, frischgebackener Vater, feiert erstmals Weihnachten in Berlin - nicht wie sonst immer bei der Familie seiner Ehefrau Pia in Argentinien.