Relaunch von www.bundestag.de

Bundestag mit neuem Internetauftritt übersichtlicher

Mit einem neuen Internetauftritt will der Bundestag seine Arbeit benutzerfreundlicher und übersichtlicher präsentieren.

Berlin. Der Zugang zur neuen Seite sollte für Interessierte so leicht und so umfassend wie möglich gestaltet werden, sagte Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) gestern in Berlin bei der Vorstellung des neuen Auftritts von www.bundestag.de. Neben einem neuen Design finden sich auf der Startseite jetzt unter anderem direkte Zugänge zu aktuellen Debatten samt Live-Stream, Terminen oder auch Petitionen.

Nach Angaben der Leiterin des Referats Online-Dienste, Maika Jachmann, gehen zurzeit im Durchschnitt 3,5 bis vier Millionen Nutzer pro Monat auf die Internetseite des Bundestags. Die Kosten für die Neugestaltung beliefen sich auf 300 000 Euro. Der Bundestag hoffe darauf, durch die neue Seite mehr Nutzer anzulocken. Spezielle Angebote sollen neugierig machen: So plane die Internetredaktion, in der Wahlnacht des 27. September unmittelbar die Biografien der gewählten Abgeordneten einzuspeisen.

Lammert zufolge war die Internetseite zuletzt vor fünf Jahren erneuert worden. Kritisch bewertete er die Möglichkeit zu Online-Petitionen. Es sei sehr einfach, mit einem Klick seine Unterstützung für ein Thema kundzutun. Dies lasse nicht unbedingt einen Rückschluss auf die Bedeutung solcher Themen in der Öffentlichkeit zu.