Medizin

Gutachter: Ärzte verschreiben Kindern zu oft Psychopillen

Kinder bekommen unbegründet oft Psychostimulanzien und Antibiotika bei Vireninfektionen verschrieben.

Berlin. - Auch hyperaktive Kinder werden viel zu häufig mit Medikamenten und nicht mit Therapien behandelt, kritisiert der Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen. Zudem werden laut Gutachten älteren Menschen oftmals zu viele Medikamente verordnet.

Die Experten warnen davor, dass die flächendeckende ärztliche Versorgung auf Dauer nicht zu halten ist. Sie fordern eine grundlegende Neuordnung des Gesundheitswesens.