Bundesinnenminister

Friedrich: "Rechtspopulisten werden immer stärker"

Foto: Reto Klar

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) warnt: Ausbreitung eines "kleingeistigen Nationalismus" könne die EU in Gefahr bringen.

Berlin. Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) hat vor wachsendem Nationalismus in Europa gewarnt. "Gleich in mehreren Mitgliedstaaten werden Rechtspopulisten immer stärker. Sie werben mit antieuropäischen Parolen. Ich sehe die Gefahr, dass sich ein kleingeistiger Nationalismus ausbreitet und das große Friedens- und Zukunftswerk der EU in Gefahr bringt", sagte Friedrich im Abendblatt-Interview. Er kritisierte vor allem Dänemark, das Grenzkontrollen wieder einführen will. Die Regierung in Kopenhagen betreibe "eine Symbolpolitik, die darauf gerichtet ist, sich von anderen abzugrenzen". Es gebe keinen sachlichen Grund, die deutsch-dänische Grenze zu kontrollieren.

+++Lesen Sie hier das komplette Interview mit Bundesinnenminister Friedrich+++

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.