Ukrainische Gebiete: Erste Ergebnisse nach Scheinreferenden