Nahost

Tony Blair warnt vor neuer Gewalt im Gazastreifen

Gaza . Tony Blair, Sonderbeauftragter des Nahost-Quartetts, befürchtet eine „erneuten Eruption und Gewalt“ im Gazastreifen, wenn sich die Lage vor Ort nicht bessere. Es war Blairs erster Besuch in dem Gebiet seit dem Gaza-Krieg im Sommer vergangenen Jahres. Damals waren rund 2200 Palästinenser getötet worden, auf israelischer Seite gab es 73 Tote.