Strom von 2024 an

Finnland beschließt AKW-Bau mit russischer Hilfe

Helsinki. Inmitten der Ukraine-Krise hat Finnland den Bau eines neuen Atomkraftwerks mit russischer Hilfe beschlossen. Das Parlament billigte am Freitag ein Vorhaben, wonach Bau und Finanzierung des Fennovoima-Reaktors im Norden des Landes zu großen Teilen in die Hände des russischen Staatskonzerns Rosatom gelegt wird. Das AKW mit 1200 Megawatt Leistung soll von 2024 an Strom liefern.