Vatikan

Franziskus ruft zum Ende der Kirchenspaltung auf

Vatikanstadt. Papst Franziskus hat zur Einheit aller Christen aufgerufen. Die konfessionellen Spaltungen seien das Ergebnis von „Hochmut und Egoismus“ in der Kirchengeschichte, sagte er bei seiner Generalaudienz am Mittwoch auf dem Petersplatz. Die Motive für die schmerzhafte Aufsplitterung der Kirche seien heute oft „schwer zu rekonstruieren“. Sie gründeten im Streit über dogmatische Prinzipien, theologische Konzepte, politische Ziele und in persönlichem Ehrgeiz.