Nigeria

Islamisten erschießen mindestens 70 Menschen

Abuja. Mindestens 70 Menschen sind bei zwei terroristischen Attacken in Nigeria erschossen worden. Am Sonntag hätten bewaffnete Männer in einem Dorf im Bundesstaat Borno im Nordosten des Landes 52 Menschen erschossen, meldeten lokale Medien. Im Bundesstaat Adamawa stürmten schwer bewaffnete Männer eine Kirche während der Messe und erschossen 22 Christen. Augenzeugen sprachen sogar von insgesamt bis zu 100 Toten.