Manöver

Iran schickt Kriegsschiffe in den Atlantik

Teheran. Der Iran hat erstmals seit der Islamischen Revolution vor 35 Jahren Kriegsschiffe in den Atlantik entsandt. Die Ausbildungsreise eines Zerstörers und eines Hubschrauber-Trägers soll drei Monate dauern. 2012 hatte Teheran angekündigt, auch Kriegsschiffe in internationale Gewässer in der Nähe der US-Küste zu entsenden. Ziel ist offenbar eine Demonstration militärischer Leistungsfähigkeit.