Prager Botschaft

Palästinensischer Diplomat stirbt bei Safe-Öffnung

Prag. Der palästinensische Botschafter in Prag ist am Neujahrstag durch eine Explosion in seiner Residenz getötet worden. Dschamal al-Dschamal sei durch die Detonation schwer verletzt worden und später im Krankenhaus gestorben, teilte die tschechische Polizei mit. Laut palästinensischem Außenministerium erfolgte die Explosion, als der Diplomat einen „alten Safe“ öffnete. Die Nachrichtenwebsite www.novinky.cz berichtete unter Berufung auf die Polizei, der 56-Jährige habe womöglich unvorsichtig mit Sprengstoffen hantiert.