Nahost

Israel und Libanon liefern sich Grenzgefecht

Jerusalem. Nach Monaten relativer Ruhe nehmen die Spannungen an der libanesisch-israelischen Grenze zu. Aus dem Südlibanon wurden Sonntag fünf Raketen abgefeuert. Eine oder zwei seien bis Israel gelangt und in der Nähe der Stadt Kirjat Schmona eingeschlagen. Verletzt worden sei niemand, heißt es. Das israelische Militär reagierte mit Artilleriebeschuss in Richtung Libanon. Auch dort wurde niemand verletzt. Es war der erste Raketenangriff aus dem Libanon seit August.