Ägypten

Gewalt zwischen Polizei und Muslimbrüdern

Kairo. Bei Zusammenstößen zwischen Anhängern der verbotenen Muslimbrüder und der Polizei auf dem Gelände der Al-Ashar-Universität in Kairo wurde ein Student getötet. Vier weitere wurden verletzt. Das Opfer sei ein Unterstützer der Muslimbrüder gewesen, sagte eine Studentenvertreterin. Die Regierung hatte die islamische Organisation diese Woche als „terroristische Vereinigung“ eingestuft.