Festnahme

Peking geht gegen Regimekritiker vor

Peking. Chinas Führung geht weiter hart gegen missliebige Politiker aus den eigenen Reihen und regierungskritische Aktivisten vor. Zunächst wurde die Festnahme des Menschenrechtsaktivisten Yang Maodong vermeldet, dann ein Ermittlungsverfahren wegen Bestechlichkeit gegen den einst ranghöchsten wirtschaftspolitischen Regierungsberater Liu Tienan. Der Prozess gegen den gestürzten Spitzenpolitiker Bo Xilai beginnt Donnerstag. )