Korruption

China stoppt Bau von Amtsgebäuden

Peking. Im Kampf gegen Korruption und Verschwendung öffentlicher Gelder hat der chinesische Präsident Xi Jinping für fünf Jahre einen Baustopp für neue öffentliche Gebäude verhängt. Die Anordnung gilt auch für „Prachtbauten“ von Ausbildungszentren, Hotels oder Gästehäusern der Regierung. Staats- und Parteieinrichtungen seien zur Sparsamkeit verpflichtet.