Japan

Bürgermeister entschuldigt sich bei US-Soldaten

Tokio. Nach einem Sturm der Entrüstung hat sich der Bürgermeister der japanischen Stadt Osaka für seine Äußerungen über amerikanische Soldaten entschuldigt. Toru Hashimoto hatte vor rund zwei Wochen gesagt, die US-Soldaten sollten Bordelle besuchen, um die Zahl der Vergewaltigungen und anderer Übergriffe zu reduzieren.