Niger

Bombenanschläge auf Uranmine und Militärcamp

Niamey. Auf eine Urananlage sowie ein Militärcamp im Norden des Niger sind Bombenanschläge verübt worden. Auf dem Gelände der von dem französischen Konzern Areva betriebenen Mine in Arlit sei eine Autobombe explodiert, sagte ein Angestellter des Unternehmens. Nach Angaben des nigrischen Verteidigungsministers Mahamadou Karidjo explodierte zudem ein mit Sprengstoff präpariertes Fahrzeug vor einem Militärcamp in der Stadt Agadez. Mindestens 18 Soldaten und vier Islamisten seien getötet worden.