Syrien

Anschlag mit Autobombe in Damaskus

Damaskus. Bei einem Selbstmordanschlag im Zentrum der syrischen Hauptstadt Damaskus sind mindestens 15 Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 50 seien verletzt worden, berichtet das Staatsfernsehen. Unterdessen bereiten sich die Vereinten Nationen auf die Prüfung von Berichten über den Einsatz von Chemiewaffen im syrischen Bürgerkrieg vor. Uno-Generalsekretär Ban Ki-moon sagte, die Inspekteure könnten binnen 24 Stunden beginnen.

( (AFP) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Ausland