Russlands Führungsduo beim Herrenabend

Wladimir Putin trinkt Bier, Dmitri Medwedew Wasser

Das starke Duo im Kreml, Putin und Medwedew, hat gemeinsam das Fußballspiel Russland-Argentinien verfolgt - bei Bier und Wasser.

Sotschi. In äußerst entspannter Verfassung haben sich Russlands Präsident Dmitri Medwedew und Regierungschef Wladimir Putin an ihrem Urlaubsort Sotschi am Schwarzen Meer gezeigt. Russische Fernsehsender berichteten über den hemdsärmeligen Herrenabend, bei dem Putin und Medwedew am Bildschirm ein Fußball-Freundschaftsspiel Russland-Argentinien verfolgten, in eine Gaststätte einkehrten und mit Passanten plauderten. Putin ließ sich ein Bier bringen, während Medwedew nur Wasser trank – noch Stunden zuvor hatte der Präsident die Staatsbediensteten aufgefordert, dem Alkohol weniger zuzusprechen.

Einige Passanten fragten erstaunt, ob es wirklich der Präsident und sein gesundheitsbewusster Ministerpräsident waren, die dort am Hafen entlangspazierten. „Leibhaftig“, scherzte Medwedew, der eine schwarz-weiße Sportjacke und ein T-Shirt trug. Putin posierte in blauem Hemd und Jeans, zusammen mit zwei jungen blonden Frauen. Medwedew und Putin wählten für ihren Sommerurlaub beide den beliebten Badeort am Schwarzen Meer, wo im Jahr 2014 die Olympischen Winterspiele ausgetragen werden sollen.

Das Verhältnis der beiden starken Männer Russlands gibt regelmäßig Anlass zu Spekulationen. Putin hatte Medwedew nach zwei Amtszeiten als Nachfolger im Amt des Staatschefs empfohlen, behielt aber nach dessen Amtsantritt eine starke Rolle. Auf den Fernsehaufnahmen von dem Treffen am Mittwochabend führte zumeist Medwedew das Wort, Putin lehnte sich lächelnd zurück. Beim Abschied umarmte Putin den jugendlichen Präsidenten freundschaftlich und klopfte ihm auf die Schulter. Am Freitag wird Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Sotschi erwartet. Angekündigt ist ein Treffen mit Medwedew.