Islamismus

Festnahme wegen Werbung für al-Qaida

Karlsruhe/Kassel. Die Bundesanwaltschaft hat im Raum Kassel einen 21-jährigen Afghanen wegen Internet-Werbung für die Terrororganisation al-Qaida festnehmen lassen. Der Beschuldigte Omid H. soll seit dem Juli 2010 auf der Internetplattform "Islambrüderschaft" mindestens 60 entsprechende Text- und Videobeiträge veröffentlicht haben.