Israel

Regierung schließt Baustopp in Ost-Jerusalem aus

Jerusalem. Die israelische Regierung hat einen Baustopp in den jüdischen Siedlungen in Ost-Jerusalem ausgeschlossen. "Es gab keinen Baustopp in Jerusalem und es wird einen solchen Stopp nicht geben, so ist die Politik der israelischen Regierungen seit 40 Jahren", sagte Kabinettssekretär Zivi Hauser. Es sei "nicht vorstellbar, dass es Beschränkungen für den Bau in den Vierteln gibt, wo 300 000 Einwohner leben". In Israel war am Vortag der Bau von 1300 neuen Wohnungen in Ost-Jerusalem genehmigt worden.