Serbien

Präsident bittet um Entschuldigung für Massaker

Vukovar. Als Geste der Versöhnung hat sich Serbiens Präsident Boris Tadic für das Massaker serbischer Truppen in der ostkroatischen Stadt Vukovar vor 19 Jahren entschuldigt. "Ich bin hier, um der Opfer zu gedenken und Worte der Entschuldigung und des Bedauerns zu äußern", sagte Tadic bei seinem historischen Besuch in Vukovar. Seine Reise wurde als Annäherung beider Länder gewertet, allerdings gab es auch Proteste.

( (AFP) )