Info

Gefährliche Beschützer

Dorfmilizen werden laut "Washington Post" bereits an etwa einem Dutzend Orten in Afghanistan aufseiten der Isaf-Truppen beim Kampf gegen die Taliban eingesetzt. US-General Petraeus will diese Zahl verdoppeln. Im Irak fungierten Dorf-Verbände teilweise als eine Art Arbeitsbeschaffungsmaßnahme: Sunnitische Untergrundkämpfer wurden von den US-Truppen in Uniformen von Dorfmilizen gesteckt und mit üppigem Sold auf die Seite der Regierung gebracht.

In der Türkei werden Paramilitärs seit mehr als 20 Jahren eingesetzt. Die Regierung in Ankara hat die "Dorfschützer" mit Waffen ausgerüstet, um die kurdischen Separatisten der PKK von ihren Siedlungen fernzuhalten. 2009 missbrauchten Dorf-Soldaten ihre Waffen jedoch bei einer Familienfehde. 44 Menschen starben.