USA

Mehr Hilfe für traumatisierte Kriegsveteranen

Washington. Die US-Regierung will Kriegsveteranen mit psychischen Störungen künftig schneller und unbürokratischer helfen. Die Anerkennung von Trauma-Patienten soll nicht mehr davon abhängig gemacht werden, ob die Betroffenen eine Gefechtssituation miterlebt hätten oder nicht.