Russland

Ausgetauschte russische Spione in England gestrandet

Moskau. Zwei der im Rahmen des amerikanisch-russischen Agentenaustauschs freigekommene Russen sind nun in einem Hotel in Großbritannien untergekommen. Agent Igor Sutjagin, ein Waffenexperte, hält sich nach Angaben seines Bruders in einer Kleinstadt bei London auf. Er trage immer noch seine Gefängniskleidung, wisse den Namen der Kleinstadt nicht und habe weder ein Visum noch Geld.