Britische Ministerien sollen bis zu 40 Prozent des Budgets einsparen

London. Im Kampf gegen das riesige Haushaltsloch will die neue britische Regierung einen noch härteren Sparkurs einschlagen als bisher geplant. Mehrere Ministerien müssten sich auf Kürzungen ihres Budgets in Höhe von 40 Prozent einstellen, so das Finanzministerium in London. Der vor knapp zwei Wochen vorgestellte Nothaushalt sah bislang für die nächsten fünf Jahre Einschnitte von durchschnittlich 25 Prozent vor. Von den Kürzungen ausgenommen sollen nur die Ministerien für Gesundheit und Entwicklungshilfe sein. Der Sparkurs von Frankreichs Staatschef Nicolas Sarkozy ist unterdessen in Verruf geraten, weil gerade jetzt seine luxuriöse neue Präsidentenmaschine ausgeliefert wird. Umbaukosten des A330: 176 Milionen Euro.