Polnische Polizei verhaftet mutmaßlichen Mossad-Agenten

Berlin. Nach dem Mord an einem Hamas-Führer in Dubai hat die polnische Polizei einen in Deutschland gesuchten mutmaßlichen Agenten des israelischen Geheimdienstes verhaftet. Ende vorvergangener Woche nahmen Grenzbeamten einen Mann fest, als dieser mit einem auf den Namen "Uri Brodsky" ausgestellten Pass auf dem Warschauer Flughafen einreisen wollte, berichtet der "Spiegel".

Brodsky, der die israelische Staatsbürgerschaft besitzt, soll laut "Spiegel" an den Vorbereitungen des Mordanschlags auf den Hamas-Funktionär Mahmud al-Mabhuh beteiligt gewesen sein. Er soll für den Mossad in Deutschland aktiv gewesen sein und war deshalb von deutschen Ermittlern zur Fahndung ausgeschrieben.