Frankreich

Regierung kauft zu viel Impfstoff

Paris. Frankreichs Regierung steht wegen des Einkaufs von Impfstoff gegen die Schweinegrippe unter Druck. Sie habe rund eine Milliarde Euro für mehr als 90 Millionen Impfdosen ausgegeben, von denen 70 Millionen übrig bleiben würden. Die linke Opposition, aber auch der Koalitionspartner Nouveau Centre fordern einen Untersuchungsausschuss.