Info

Erste Krawalle vor dem Gipfel

Im Vorfeld des G8-Gipfels ist es am Sonnabend zu ersten Auseinandersetzungen zwischen Gipfelgegnern und der Polizei gekommen. Die Polizei setzte Tränengas ein, um Demonstranten von der Überquerung einer Brücke auf dem Weg zu einem umstrittenen US-Militärstützpunkt nahe Vicenza im Nordosten Italiens abzuhalten. Einige der Demonstranten warfen mit Flaschen nach der Polizei und zündeten Feuerwerksraketen. Mehrere Tausend Menschen waren aus Protest gegen den Ausbau des US-Militärstützpunkts und den in L'Aquila stattfindenden G8-Gipfel auf die Straße gegangen. Rund tausend Polizisten waren im Einsatz.