Staatspleite droht

Lettland kürzt Beamten-Gehälter

Riga. Mit drastischen Sparmaßnahmen

bei Gehältern und

im Sozialsystem will Lettland

den drohenden Staatsbankrott

abwenden. Das Parlament beschloss

Gehaltskürzungen im

Staatsdienst um 20 Prozent,

zehn Prozent niedrigere Renten,

die Senkung des Mindestlohns

und die Schließung von Krankenhäusern.