65. Jahrestag

Euro-Krise: Sarkozy sagt Reise nach Russland ab

Foto: AP

Der Präsident wollte ursprünglich am 65. Jahrestag des Sieges über Nazideutschland in Moskau teilnehmen.

Paris. Der französische Präsident Nicolas Sarkozy hat am Samstag wegen der Euro-Krise eine Reise nach Russland abgesagt. Das teilte ein Sprecher des Präsidialamtes in Paris mit. Sarkozy sollte am Sonntag in Moskau an den Feierlichkeiten zum 65. Jahrestag des Sieges über Nazideutschland teilnehmen.

Die 16 Staats- und Regierungschefs der Euro-Zone hatten in der Nacht zum Samstag erklärt, dass der Euro durch eine ernste Attacke von Spekulanten bedroht werde. Sie kündigten an, bis Sonntagabend einen Rettungsmechanismus zur Abwehr von Schuldenkrisen in ihren Mitgliedsländern zu schaffen.