US-Präsident

Trump: „Problem Nordkorea lösen wir auch ohne China“

Der chinesische Präsident Xi Jinping (M.) und US-Präsident Donald Trump.

Der chinesische Präsident Xi Jinping (M.) und US-Präsident Donald Trump.

Foto: CARLOS BARRIA / REUTERS

Donald Trump nutzt wieder Twitter, um Weltpolitik zu machen. Er verbreitete eine klare Ansage an Nordkorea und ein Botschaft an China.

Washington.  US-Präsident Donald Trump will den Konflikt mit Nordkorea notfalls ohne dessen einflussreichen Nachbarn China lösen. „Nordkorea sucht Ärger“, twitterte er. „Wenn China bereit sei, zu helfen, sei das großartig. „Wenn nicht werden wir das Problem ohne sie lösen.“

Trump twitterte zudem, er habe dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping bei dem Besuch Engagment in der Nordkoreafrage schmackhaft gemacht. „Ich habe ihm erklärt, dass der Handelsdeal mit den USA für sie weitaus besser ausfallen wird, wenn sie das Problem lösen.“

Nordkorea drohte mit Militärschlag

Die nordkoreanische Regierung hatte nach der Entsendung eines US-Flugzeugträgerverbandes in die Gewässer vor der koreanischen Halbinsel mit einem Militärschlag gedroht. Die „rücksichtslosen Aktionen für eine Invasion haben eine ernste Phase erreicht“, erklärte das Außenministerium. „Wir betteln niemals um Frieden, sondern werden härteste Gegenschläge gegen die Provokateure unternehmen, um uns mit machtvoller Waffengewalt zu verteidigen.“ (law/rtr)