Paul-Löbe-Haus

Beweise im Eimer – Bundestag hat Dachschaden

Nicht ganz dicht, das Dach: Grünen-Fraktionsvize Oliver Krischer sprach im Scherz von einem Attentat der Großen Koalition auf ihn und seinen Sitznachbarn

Nicht ganz dicht, das Dach: Grünen-Fraktionsvize Oliver Krischer sprach im Scherz von einem Attentat der Großen Koalition auf ihn und seinen Sitznachbarn

Foto: Oliver Krischer/Twitter / BM

Der Bundestag hat ein Leck im Dach. Abgeordnete twitterten Fotos von nassen Tischen und roten Eimern.

Die Mitglieder des Wirtschaftsausschusses mussten am Mittwoch im Europasaal des Paul-Löbe-Hauses an nassen Tischen Platz nehmen. Nacheinander twitterten mehrere Abgeordnete der Grünen Beweisfotos. Storify Dachschaden

Das Sekretariat des Wirtschaftsausschusses bestätigte: „Das Dach hat ein Leck“, so Dörte Puhle, Sekretärin im Ausschuss. „Es war eine Pfütze auf dem Tisch. Der Saaldienst hat einen Eimer hingestellt.“ Statt auf den Tisch tropfte es dann in einen roten Eimer. „Es ist das erste Mal, dass es reinregnet.“

Die Bundestagsverwaltung konnte auf Anfrage unserer Redaktion zunächst keine Angaben zum Ausmaß des Schadens machen. Auch auf einem Gang stand ein Eimer. Die Mitarbeiterin des Ausschusses vermutete, dass das Leck mit dem Einsatz von Handwerkern in Zusammenhang steht. „ Auf dem Dach wurde gearbeitet.“

Im 2001 eröffneten Paul-Löbe-Haus neben dem Reichstag sind 550 Büros für 275 Abgeordnete sowie 21 Sitzungssäle für die Ausschüsse untergebracht. Dazu kommen weitere Büros und ein Restaurant.