Bevölkerungsstatistik

In Deutschland leben EU-weit die meisten Ausländer

abendblatt.de

7,1 Millionen Menschen in Deutschland haben einen ausländischen Pass - das sind mehr als in jedem anderen Land der Europäischen Union.

Luxemburg. In Deutschland als dem bevölkerungsreichsten EU-Land leben im europaweiten Vergleich auch die meisten Ausländer. 7,1 Millionen Menschen in Deutschland haben einen ausländischen Pass - das sind mehr als in jedem anderen Land der Europäischen Union. Das meldete die Europäische Statistikbehörde Eurostat am Donnerstag in Luxemburg. Davon stammen 35 Prozent aus anderen EU-Ländern, der Rest aus außereuropäischen Staaten.

Bezogen auf die Bevölkerung liegt Deutschland mit 8,7 Prozent Ausländeranteil auf dem achten Platz in der EU. Das ist über dem Schnitt der 27 EU-Mitgliedsländer von 6,5 Prozent. Auf Platz eins landet laut Statistik Luxemburg mit einem Anteil von 43 Prozent, wobei der größte Teil aus anderen EU-Ländern stammt. Polen und die Slowakei sind die Länder mit den wenigsten Menschen anderer Nationalität (mit 0,1 beziehungsweise 0,4 Prozent Anteil). (dpa/abendblatt.de)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Politik