Episode 19

HSV-Boss Hoffmann: "Wäre froh, wenn wir oben dranbleiben"

Keine Folge mehr verpassen - jetzt kostenlos abonnieren auf:
Bernd Hoffmann, Vorstandsvorsitzender des Hamburger SV.

Bernd Hoffmann, Vorstandsvorsitzender des Hamburger SV.

Foto: HA / Mark Sandten

HSV-Boss Bernd Hoffmann spricht im Podcast "Entscheider treffen Haider" über sportliche Ziele und den größtmöglichen Erfolg.

Hamburg. „Der Aufstieg in die Erste Liga wird für den HSV ein unfassbar schwieriges Unterfangen.“ Das sagt der Vorstandsvorsitzende des Hamburger Sport-Vereins, Bernd Hoffmann, im Gespräch mit Abendblatt-Chefredakteur Lars Haider für die Podcast-Reihe „Entscheider treffen Haider“.

Hoffmann weiter: Sollte der Aufstieg im kommenden Jahr gelingen, wäre das „ein größeres Fest als die Teilnahme an der Champions-League für einen Erstliga-Club“.

Die Zusammenarbeit mit dem neuen Trainer Dieter Hecking sei bestens angelaufen, so Hoffmann: „Es fühlt sich schon sehr gut an. Mein Wunsch ist, dass wir so lange wie möglich zusammenarbeiten.“ Und: Der HSV kann mit Gehältern, wie sie bei Mainz 05 oder dem SC Freiburg gezahlt werden, nicht mehr mithalten.