St. Pauli

32-Jähriger mit Pfefferspray attackiert und beraubt

Der Barkeeper war gerade auf dem Heimweg. Die Täter schlugen dem Opfer mehrmals ins Gesicht und konnten mit Bargeld flüchten.

Hamburg. Ein 32 Jahre alter Mann ist am frühen Dienstagmorgen an der Wohlwillstraße auf St. Pauli von drei Männern überfallen und beraubt worden. Der Barkeeper war nach dem Ende seiner Schicht auf dem Heimweg, als er am Paulinenplatz von drei Männern umzingelt und im nächsten Moment mit Pfefferspray attackiert wurde.

Zudem hätten die Männer ihm immer wieder ins Gesicht geschlagen, so das Opfer gegenüber dem Abendblatt. "Die waren sehr gut organisiert und haben mich sofort niedergestreckt und fixiert." Die Täter konnten mit rund 200 Euro Bargeld flüchten. Der 32-Jährige erstattete nach der Tat Anzeige bei der Polizei, die nun die weiteren Ermittlungen führt.