Abgasaffäre

US-Justizministerium erhebt Klage gegen Volkswagen

Die US-Fahne spiegelt sich in Chattanooga im US-Bundesstaat Tennessee im Logo und im Kühlergrill eines VW. Das Justizministerium strengt eine Zivilklage an.

Die US-Fahne spiegelt sich in Chattanooga im US-Bundesstaat Tennessee im Logo und im Kühlergrill eines VW. Das Justizministerium strengt eine Zivilklage an.

Foto: Friso Gentsch / dpa

Der Schritt war lange erwartet worden: Die USA verklagen Autobauer Volkswagen wegen der Dieselaffäre. Es geht um Milliardenstrafen.

Washington.  Das US-Justizministerium strengt eine Milliarden-Zivilklage gegen den VW -Konzern wegen dessen Abgasmanipulationen an. Das Ministerium teilte am Montag in Washington mit, es werfe dem Autokonzern die Verletzung des Umweltschutzgesetzes „Clean Air Act“ vor. Auf VW könnten Strafzahlungen in Höhe von mehreren Milliarden Dollar zukommen, sagte ein Ministeriumssprecher.

Die Klage werde in Michigan erhoben und später nach Kalifornien transferiert, wo auch Sammelklagen von Autobesitzern gegen VW vorbereitet werden. Die Möglichkeit eines strafrechtlichen Vorgehens gegen VW werde durch die Zivilklage nicht berührt, so das Ministerium. (rtr)