Hamburg. Wirtschaftssenator Michael Westhagemann sorgt mit seiner Moorburg-Überlegung für Irritationen – denn ein Rückbau ist nicht möglich.

Hamburgs Wirtschaftssenator Michael Westhagemann war bisher als ein zukunftsgewandter Politiker zu erleben: Er machte sich etwa für den Einsatz von künstlicher Intelligenz in Wirtschaft und Industrie stark, er unterstützte offene Hightech-Werkstätten (Fab Labs) für jedermann in Hamburg, pries Wasserstoff als zentrale Technologie auf dem Weg zur Klimaneutralität.