Meinung
Menschlich gesehen

Axel Eichhorst (Westin) liefert beste Aussichten

Die Leidenschaft, Gastgeber zu sein, liegt bei Axel Eichhorst in der Familie. Die betreibt seit mehr als drei Jahrzehnten das Waldhotel in Boizenburg. Der 32-Jährige lebt immer noch in der Stadt in Mecklenburg-Vorpommern, aber seinen Arbeitsplatz hat der gelernte Restaurantfachmann in der Elbphilharmonie.

Das Konzerthaus beherbergt auch das Luxushotel The Westin – dort ist Eichhorst als Food&Beverage-Direktor für die Gastronomie und Bankette verantwortlich. Das Westin hat seiner Plaza-Ebene eine Frischzellenkur verpasst. Das neue Gas­trokonzept heißt „Blick“ und soll noch mehr Hamburger für das Haus mit Aussicht auf die Elbe begeistern.

Nach Stationen in Berlin, Zürich und im Marriott Hamburg arbeitet der Mecklenburger seit rund einem Jahr im The Westin. In seiner Freizeit hält er sich mit Rennradfahren fit und kümmert sich um Ehefrau Jini und die vier Jahre alte Tochter Maya. Schon jetzt freut sich Eichhorst auf Januar: Dann soll seine zweite Tochter zur Welt kommen.