Meinung
Schumachers Woche

Kontrollverlust? Nur Bares ist Wahres

Wer mit Karte zahlt, verliert schnell die Kontrolle. Ein Plädoyer für echtes Geld.

Neulich beim Gemüsehändler bekam ich ein blinkend neues Zweieurostück, pures Gold und Silber. Kommt sofort in meine Schatztruhe, wird nie ausgegeben. Als ich die Münze zu Hause aus dem Seidenpapier wickelte, schlug mir ein „Papa ...“ entgegen. Den Rest dachte ich mir. Egal. Die Idee der Münze bleibt brillant. Der aufgedruckte Wert entspricht in etwa dem Edelmetallgehalt. Das schafft kein Schein. Der Silberfaden wird kaum 50 Euro ausmachen.

Über Ostern bin ich in Amsterdam mit dem Bus gefahren, was spektakulärer war, als es klingt. Ich hielt Münzen bereit. Aber die Fahrerin sah mich an wie Rembrandt. „Bitte Karte“, sagte sie sanft. Leider unten im Rucksack. Fahrgäste, die aus dem Fenster starren. Ich kann Gedanken lesen. Wie war noch die PIN? Dann eben die andere. Vier Minuten Verspätung – Peanuts für den Cash-Rebellen.

Trügerische Illusion lebenslänglicher Bonität

Bargeld funktioniert zerknittert, ohne Geheimzahl und ist nach Gebrauch sofort weg. Kann die Karte nicht; sie ist immer da und weckt die trügerische Illusion lebenslänglicher Bonität. Was den sicheren Weg in die Armut bedeutet. Denn Bequemlichkeit heißt Kontrollverlust und damit noch mehr permanente Kontokrise. Beim Kartenzahlen fehlt exakt jene Schrecksekunde, in der das Hirn die Summe rationalisiert und eventuell anzweifelt. 2,50 Euro für den Bus, das mag angehen. Aber warum drei weitere Euro für die Tram? Und den Bus zum Flughafen auch noch extra? Für ein Beratungsgespräch zur Tageskarte fehlt Zeit. Die Fahrerin will los. Erste Fahrgäste stimmen Protestgesänge an: Halte die Karte vors Lesegerät, Touristentrottel! Beschwerden per Mail an die Hotline! Der Fortschritt mag keine Störung im Betriebsablauf.

Es wird der Tag kommen, da die Enkel meine Sammlung blanker Münzen sehen wollen. „Guck mal, der Opa hat noch echtes Geld“, werden sie staunend sagen, wenn all ihre Karten leer sind. Für mein nagelneues Zweieurostück werde ich dann einen ganzen Bus kaufen. Und mitfahren darf nur, wer bar bezahlt.