Fernsehen

"Anne Will": Die wichtigsten Infos zur Talkshow im Ersten

| Lesedauer: 3 Minuten
Wer ist Anne Will?

Wer ist Anne Will?

Sie ist die erste Frau, die je die Sportschau moderierte. Hier erfahren Sie alles über den Werdegang der deutschen Fernsehjournalistin.

Beschreibung anzeigen

Jeden Sonntag wird bei "Anne Will" über das aktuelle politische Geschehen diskutiert. Das sind die wichtigsten Fakten zur Talkshow.

Berlin. Immer sonntags empfängt Anne Will in der nach ihr benannten Talkshow verschiedene Gäste, um mit ihnen über aktuelle politische Themen zu diskutieren. Bis zu sechs Millionen Menschen schalten dabei ein. Damit liegt die Sendung was die Quote betrifft deutlich vor der Konkurrenz – 2018 moderierte Markus Lanz die einzige deutsche Talkshow mit mehr Zuschauern. Wir klären die wichtigsten Fragen zum Quoten-Hit.

Wann und wo läuft "Anne Will" im Ersten?

Die Talkshow "Anne Will" läuft immer sonntags im Ersten. Im Normalfall beginnt die Sendung um 21.45 Uhr im Anschluss an den Sonntagskrimi. Allerdings kann es durch Sondersendungen oder Programmänderungen auch zu einem späteren Beginn kommen.

Wann gibt es Anne Will in der Mediathek?

In den Tagen nach der Erstausstrahlung wird die Talkshow zu verschiedenen Uhrzeiten im Ersten, im WDR, auf 3sat, bei Phoenix und bei Tagesschau24 wiederholt. Zudem ist die Sendung in der ARD-Mediathek abrufbar.

Wer moderiert "Anne Will"?

Die Talkshow ist nach ihrer Moderatorin Anne Will benannt. Sie gilt als Nachfolger der Sendung "Sabine Christiansen", die zuvor zur gleichen Zeit lief. Zeitweise musste allerdings auch "Anne Will" auf einen anderen Sendeplatz wechseln, weil sonntags die Talkshow von Günther Jauch ausgestrahlt wurde. Mehr zum Thema: Anne Will – Die wichtigsten Fakten zur Moderatorin

Wie lange läuft "Anne Will" schon?

Zum ersten Mal wurde die Talkshow am 16. September 2007 ausgestrahlt.

Worum geht es bei "Anne Will"?

Mit ihren Gästen diskutiert Anne Will laut ARD über "politische Prozesse, wirtschaftliche Zusammenhänge und gesellschaftliche Trends". Im Fokus stehen jedoch meist politische Themen. Dazu passt auch das Motto der Sendung: "Politisch denken, persönlich fragen".

Wie lange dauert eine Ausgabe von "Anne Will"?

Eine Ausgabe von "Anne Will" dauert in der Regel 60 Minuten. Weil im Anschluss an die Talkshow die "Tagesthemen" ausgestrahlt werden, wird die Sendezeit meist relativ genau eingehalten.

Wird "Anne Will" live gesendet?

Die Talkshow wird live aus einem Studio in Berlin-Adlershof gesendet. Produziert wird sie von der Produktionsfirma "Will Media", deren Geschäftsführerin Anne Will ist.

Wer ist am häufigsten bei "Anne Will" zu Gast?

Schon fast als Dauergast von Anne Will könnte man Olaf Scholz (SPD) bezeichnen. Der Finanzminister kam im Jahr 2020 auf sechs Besuche in der Talkshow. Den zweiten Platz mit jeweils fünf Besuchen teilen sich Armin Laschet (CDU), Annalena Baerbock (Die Grünen) und Markus Söder (CSU). Danach folgt Peter Altmeier (CDU), der 2020 immerhin viermal zu Gast in der Talkshow war. Dreimal Teil der Diskussionsrunde waren 2020 diese Politiker:

  • Christian Lindner (FDP)
  • Wolfgang Kubicki (FDP)
  • Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP)
  • Norbert Röttgen (CDU)

Wie viel kostet eine Ausgabe von "Anne Will"?

Wie viel die ARD aktuell für die Talkshow "Anne Will" ausgibt, ist nicht bekannt. Verlässliche Daten gibt es aus dem Jahr 2011. Damals hieß es in einem Bericht der "Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten", dass eine Minute der Sendung rund 2400 Euro koste. Bei einer einstündigen Folge summieren sich die Kosten auf 144.000 Euro.

(nfz)

Anne Will – So liefen vergangene Sendungen

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: TV & Medien