ZDF-Krimi

„Vermisst in Berlin“ zeigt Nöte einsamer Flüchtlingskinder

Djamal (Lilien Batman) spielt in „Vermisst in Berlin“ eins von Zehntausenden Kindern, die Kriege und Armut nach Europa gespült haben und die jetzt alleine auch durch Deutschland irren.

Djamal (Lilien Batman) spielt in „Vermisst in Berlin“ eins von Zehntausenden Kindern, die Kriege und Armut nach Europa gespült haben und die jetzt alleine auch durch Deutschland irren.

Foto: Mathias Bothor / ZDF

In „Vermisst in Berlin“ kämpft eine hartnäckige Ex-Polizistin um Flüchtlingskinder. Das starke Thema wird aber teils überfrachtet.