TV

Thomas Gottschalk bekommt neue Sendung – im dritten Programm

Entertainer und Showmaster Thomas Gottschalk liest aus seiner Autobiografie „Herbstblond“. Andere Bücher soll er bald im BR besprechen.

Entertainer und Showmaster Thomas Gottschalk liest aus seiner Autobiografie „Herbstblond“. Andere Bücher soll er bald im BR besprechen.

Foto: Tobias Hase / dpa

Ehemaliger "Wetten, dass..?"-Moderator soll dem Publikum einen neuen Zugang zum Thema Literatur schaffen.

München.  Er kommt als TV-Moderator dahin zurück, wo er einst seine Karriere begonnen hat: Moderator Thomas Gottschalk bekommt eine Literatursendung im Fernsehen des Bayerischen Rundfunks.

Viermal im Jahr soll der 68-Jährige mit Gästen über deren Neuerscheinungen und andere Kulturthemen sprechen.

„Es geht um einen neuen Zugang zum Thema Literatur und darum, Bücher einem breiteren Publikumskreis zu erschließen“, sagte der Intendant des Bayerischen Rundfunks (BR), Ulrich Wilhelm.

Gottschalk hat bereits eine Radioshow im BR

Gottschalk hatte seine Karriere als Radio- und Fernsehmoderator in den 70er Jahren beim BR begonnen. „Ich habe erlebt, dass Thomas Gottschalk unverändert Strahlkraft hat und Menschen mitnehmen kann“, sagte Wilhelm.

„In unserem Hörfunkprogramm Bayern 1 präsentiert er seit Anfang 2017 in seiner „Radioshow" jeden Monat drei Stunden lang die großen Hits der Rock- und Popgeschichte und hat damit einen großen Programmerfolg.“

Zuletzt war Thomas Gottschalk unter anderem in den Schlagzeilen, weil bei den verheerenden Waldbränden von Malibu auch sein Haus komplett niederbrannte. (dpa/les)

Mehr zum Thema: