7TV

ProSiebenSat.1 arbeitet bei Videoplattform mit ZDF zusammen

ProSiebenSat.1 arbeitet für die Videoplattform 7TV künftig mit dem ZDF zusammen.

ProSiebenSat.1 arbeitet für die Videoplattform 7TV künftig mit dem ZDF zusammen.

Foto: ProSieben

ProSiebenSat.1 bietet auf seiner Videoplattform 7TV bald auch Angebote vom ZDF an. Der Konzern arbeitet außerdem an einem neuen Portal.

Berlin.  ProSiebenSat.1 arbeitet bei seiner Videoplattform 7TV künftig mit dem ZDF zusammen. Die Kooperation kündigte ProSiebenSat1.-Chef Max Conze am Mittwoch beim jährlichen Kapitalmarkttag des Konzerns an.

Das Angebot werde bald um die Programme ZDF, ZDF Info und ZDF neo erweitert, teilte eine Sprecherin von ProSiebenSat.1 mit. Die zusätzlichen Angebote könnten schon in rund einem Monat freigeschaltet sein.

Neues Portal soll Mitte 2019 starten

Bisherige Partner der Videoplattform sind der US-Fernsehkonzern Discovery, der als Mitgesellschafter Inhalte seiner Sender Eurosport, Dmax und TLC einspeist, sowie die kleineren TV-Anbieter Axel Springer (Welt, N24 Doku) und Constantin Medien (Sport1).

Der Konzern will gemeinsam mit Discovery ein rundum neues Streaming-Portal aufbauen, an dem laut des Branchendienstes DWDL derzeit 200 Leute arbeiten. Ein genauer Starttermin steht noch aus. Konzernchef Conze stellte lediglich einen Start zum Mitte des kommenden Jahres in Aussicht. Der neue Dienst soll ins Rennen mit Angeboten wie Netflix und Amazons Prime Video gehen. (les/dpa)