Bundestagswahl

Merkel und Schulz treffen sich am 3. September zum TV-Duell

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz werden sich im Fernsehen verbal duellieren.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz werden sich im Fernsehen verbal duellieren.

Foto: Michael Kappeler / dpa

Zwei Kontrahenten, vier Sender: Das TV-Duell zwischen Angela Merkel und Martin Schulz wird am 3. September zum Fernseh-Großereignis.

Berlin.  Der Termin für das TV-Duell zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und SPD-Spitzenkandidat Martin Schulz steht: Am Sonntag, 3. September, also drei Wochen vor der Bundestagswahl, stehen sich die beiden Kontrahenten im einzigen TV-Duell vor der Wahl gegenüber. Dies meldete am Dienstagmorgen die ARD.

Demnach wird die Sendung live ab 20.15 Uhr vom Ersten, von RTL, SAT.1 und dem ZDF übertragen. Es moderieren Sandra Maischberger (ARD), Peter Kloeppel (RTL), Claus Strunz (SAT.1) und Maybrit Illner (ZDF).

Moderatoren bilden Paare

Um die Sendung für die Zuschauer übersichtlicher zu gestalten und den Spitzenkandidaten mehr Raum zu geben, würden zwei Moderatorenpaare gebildet, die – anders als 2013 – jeweils für 45 Minuten Fragen an Angela Merkel und Martin Schulz stellen. Die Themenkomplexe werden der Mitteilung zufolge „vorher redaktionell abgesprochen und die Reihenfolge der Paare (Maischberger/Strunz bzw. Kloeppel/Illner) ausgelost“.

Für die Vorbereitung, Ausrichtung, technische Ausstattung und den Ablauf des Kandidaten-Duells seien die vier Sender gemeinsam verantwortlich.

Das „TV-Duell“ der Kanzlerkandidaten findet nach 2002, 2005, 2009 und 2013 in diesem Jahr zum fünften Mal statt. Bei der Premiere 2002 hatte es noch zwei Live-Sendungen mit Gerhard Schröder und Edmund Stoiber gegeben. (W.B.)