IBES

Dschungelcamp 2017 – RTL gibt alle Kandidaten bekannt

Sonja Zietlow und Daniel Hartwich sind auch beim elften Dschungelcamp dabei.

Sonja Zietlow und Daniel Hartwich sind auch beim elften Dschungelcamp dabei.

Foto: Stefan Gregorowius / RTL / Stefan Gregorowius

Nastassja Kinski ist raus, Kader Loth drin: RTL hat offiziell alle Dschungelcamp-Kandidaten bekannt gegeben. Zwölf Promis sind dabei.

Berlin.  Nervige Mitbewohner, schlechtes Essen und eklige Prüfungen: Auch 2017 wagen sich zwölf Promis ins RTL Dschungelcamp und stellen sich den Herausforderungen, die der australische Busch so mit sich bringt. Spekulationen darüber, welcher Star nun wirklich in der elften Ausgabe von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ mitmacht, gab es schon lange. Nun hat RTL aber offiziell die Teilnehmerliste veröffentlicht.

Mit dabei ist Model Gina-Lisa Lohfink (30) Sie hat dem Sender zufolge riesengroßen Respekt vor den Aufgaben, die im Camp auf sie warten: „Früher hätte ich mich das nie getraut.“ Auch TV-Maklerin Hanka Rackwitz (47) will in Australien ihre Ängste und Zwänge überwinden: „Um diese Angst zu bekämpfen, muss ich Zwangshandlungen durchführen, die hinten und vorne keine Logik haben“, sagte sie RTL. Das könnte spannend werden.

TV-Sternchen Sarah Joelle Jahnel (28) scheint sich noch nicht ganz so sicher, wie weit sie in den Dschungelprüfungen gehen will: „Ich bin bei sowas ein Überraschungs-Ei und weiß manchmal selbst nicht, was ich tatsächlich mache und wie weit ich am Ende gehe.“

Darum gibt es so viel Drama im Dschungelcamp
Darum gibt es so viel Drama im Dschungelcamp

Jens Büchner hat keine Angst vorm Dschungel

Dagegen scheint Auswanderer Jens Büchner (47) keine Phobien mit der ekligen Dschungelprüfung zu haben: „Ich habe schon so viel Scheiße gefressen, da kommt es auf zwei, drei Kakerlaken auch nicht mehr an“, erklärte er RTL.

Ein ähnliches Motto hat anscheinend auch Reality-Star Kader Loth (44): „Ich habe im Alltag privat auch mit einigen Kakerlaken zu tun, daher ist die Angst nicht so groß.“ Sie soll die Ersatzkandidatin für Nastassja Kinski sein, die kurz vor dem Start der Show überraschend abgesagt haben soll.

Schauspieler Markus Majowski (52), bekannt aus der Sat.1-Comedy-Serie „Die Dreisten Drei – Die Comedy-WG“, hat da schon Apokalypse-Fantasien: „Ich sehe mich schon jetzt an Tag 8 oder 9 völlig aufgebraucht im Schlamm liegen.“

Fit für den australischen Busch sind angeblich der Neue-Deutsche-Welle-Star Fräulein Menke (56) und Schauspielerin Nicole Mieth (26). Sie habe schließlich schon mal getrocknete Seidenraupen gegessen.

„Honey“ ist auf Partnersuche

Sänger, Stripper und nun Naturbursche? Marc Terenzi (38) nimmt den Umzug in den Busch gelassen: „Wir waren immer nur draußen im Wald spielen. Ich finde das eigentlich ganz schön, ohne Luxus zu leben.“ Ob er das nach zwei Wochen immer noch denkt, wird sich zeigen.

Fußball-Weltmeister Thomas Häßler (50) nimmt die Sache sportlich und setzt auf den Teamgeist: „Ich bin ein harmoniebedürftiger Typ. Ich kenne das gar nicht anders.“ Ob er jemals „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ gesehen hat? Harmonie ist für viele Teilnehmer ein Fremdwort.

Anscheinend auch für Gina-Lisa-Kumpel Florian Wess (36). Der kündigt schon vor dem Einzug ins Camp an: „Wenn ich weiß, dass ich Recht habe und die anderen sehen das nicht ein, gibt es Stress.“

Romantisch wird es dann aber wieder mit Model Alexander „Honey“ Keen (34), der die Show für die Partnersuche nutzen will: „Ich nehme einfach sehr gerne Augenkontakt zu Frauen auf. Von daher: flirten, na klar.“

Wer von diesen zwölf Kandidaten nun doch Probleme mit Känguruhoden hat oder den Wendler macht und nach vier Tagen freiwillig das Camp verlässt, zeigt sich ab Freitag, dem 13. Januar. (jha)