Trash-TV

Müffelnde Jeansjacke sorgt für Drama im RTL-Sommerhaus

Foto: RTL

Ist René Weller etwa ein Hygiene-Muffel? Diese Frage beschäftigt die Bewohner des RTL-Sommerhauses. Boxer-Gattin Maria ist stinksauer.

Berlin.  Eine ganze Woche lang musste der geneigte Trash-TV-Zuschauer bangen. Sollte mit dem Auszug von Rocco Stark und Angelina Heger etwa schon die Luft raus sein aus dem RTL-Sommerlochhaus? Immerhin hatte das Pärchen in der ersten Folge so polarisiert, dass sich die übrigen Promis zu einer Allianz zusammenschlossen, mit dem gemeinsamen Ziel, das bissige Turtel-Duo Rocco/Angelina – also das größte Konfliktpotenzial – aus dem Haus zu werfen. Aber keine Bange: In der zweiten Folge gab es neuen Zündstoff.

Zündstoff in Form einer müffelnden Jeansjacke zum Beispiel. Dabei fing es vergleichsweise harmlos an: „Hier stinkt doch etwas“, beschwerte sich Ex-Fußballer Thorsten Legat bei Ex-Boxer René Weller. Die Jacke sei wohl nass geworden und nicht richtig getrocknet. Die übrigen Kandidaten-Kollegen stimmten zu.

René Weller muss unter die Dusche

Nur eine wollte nichts gerochen haben: Renés Gattin Maria. Die 63-Jährige schäumte vor Wut. Zeter und Mordio! „Was erlauben sich diese Menschen überhaupt?!“ Sie sprach von einer „Demütigung vor laufender Kamera“. Ihr René stinke nicht und habe einen ganz tollen Eigengeruch. Allein in ihrem Zimmer schickt sie ihren Boxer dann aber trotzdem unter die Dusche...

Nach dem Konflikt zwischen dem Makler-Ehepaar Posth und Angelina Heger („Die betrügen sich doch gegenseitig“) gibt es also neue Streithähne: Für Maria Weller ist Thorsten Legat der Schuldige in der Stinke-Affäre um ihren Mann. Während René Weller selbst die Sache eher locker zu nehmen schien, rastete Gattin Maria schier aus. Für sie gibt es keine Diskussion. Eine „Legende“ (gemeint ist ihr Ehemann) maßregele man nicht. Thorsten Legat kommentierte das Drama gewohnt kurz und prägnant: „Das ist doch Kinderkacke.“

Hubert Kah und seine Ilona verlassen das Haus freiwillig

So sehr hatte sich Maria Weller gewünscht, die Legats mit ihrer Nominierung aus dem Haus zu werfen. Doch sie wurde enttäuscht. Denn ein anderes Pärchen packte kurzerhand die Koffer und verließ das Domizil freiwillig: Hubert „Hubsi“ Kah und Ilona Magyar. Und damit haben sich die beiden einen Gefallen getan. Was war da nur los am Mittwochabend? Ilona Magyar schnaubte wie eine Furie und knallte Gläser auf den Tisch. Es ging die Vermutung im Haus um, sie hätte in selbige etwas zu tief geschaut. Den Stinkefinger hielt sie in Dauerstellung in die Kamera, zudem überfiel sie eine Art Schimpfwort-Logorrhoe. Ganz Fernseh-Deutschland könne sie „am Arsch lecken.“

Grund für den Total-Ausfall: Ihr waren die Kippen ausgegangen. Oder besser: die Filterzigaretten. Der im Haus offenbar ausreichend vorhandene Tabak zum selber Drehen schmeckt ihr wohl nicht. Auf das keine-Zigarette-Tourette von Ilona Magyar müssen die Sommerhaus-Fans in der kommenden Woche also verzichten. Sie und „Hubsi“ sind raus.

Nach schwachem Start gibt’s jetzt endlich Kasalla!

Mehr als drin, nämlich schon mitten im Rennen um den Titel „Promi-Paar 2016“ sind dagegen Thorsten und Alexandra Legat. Nach einem schwachen Start in der vergangenen Woche gab’s am Mittwoch ordentlich Kasalla! Der Ex-Fußballer und seine Frau haben alle drei Spiele für sich entschieden: Alexandra ließ sich ohne zu murren von einem Bungee-Katapult in die Höhe schießen, Thorsten stemmte am längsten einen vollen Bierkrug. Und gemeinsam parkten sie souverän ein Auto – Thorsten am Steuer mit verbundenen Augen, Alexandra dirigierend auf dem Beifahrersitz.

Andere hatten es da schwerer: Maria Weller keifte sich in dem kleinen roten Auto in schwindelerregende Blutdruck-Höhen, Angelina Posth drohte ihrem Mann gar Schläge an: „Ich knall’ Dir gleich Eine!“ Auch Prinzessin Xenia und ihr Rajab machten beim Parken keine gute Figur, ebenso wenig Currywurst-Auswanderer Chris Töpperwien mit Ehefrau Magey Kalley.

Maria Weller, die „beleidigte Kuh“

Ausruhen können sich Thorsten und Alexandra Legat auf ihrem Erfolg allerdings nicht, denn das Drama um die stinkende Jacke ist noch nicht vorbei. Das hat RTL den Zuschauern in der Vorschau für die kommende Show schon verraten. Man sieht eine verzweifelte Maria im dunklen Schlafzimmer und eine Alexandra Legat, die ihre Kontrahentin kühl als „beleidigte Kuh“ bezeichnet. Der geneigte Trash-TV-Gucker muss also dieses Mal nicht bangen; auch in der kommenden Woche wird wieder gezetert und gestritten.